Archiv der Kategorie: Volleyball

Volleyball: Spieltag 12

Wieder Sonntag, diesmal bei uns zu Hause. 3-6 Punkt mussten her. 3 für Punktgleichstand zum vorherigen und alles ab 4 Punkte sicherte uns die Relegation.
Gegen Willisbach (3) war dann doch nichts zu holen und wir verloren das Spiel mit 0:3 (20, 18, 21). Im zweiten Spiel gegen Cannstatt drehten wir den 1. Satz erstmal in ein 25:23 für uns und das gefiel uns sehr gut. Doch im 2. und 3. Satz konnten wir die Leistung nicht  mehr abrufen und verloren diese Sätze mit :21 und zu :22. Schade und im 4 Satz war nichts mehr zu wollen und wir verloren diesen mit 25:8.
Es war eine tolle Saison mit unheimlich starken Gegner, es hat sehr viel Spass gemachtm Mithalten konnten wir fast immer, aber es fehlte immer ‚a bissle‘  und nun geht es für uns wieder zurück in die Bezirksliga.

An  Pfingsten ist unser Uebeles-Cup wieder am Start.

Eure Volleyballer

Volleyball: Spieltag 11

Sonntag Nachmittag… da könnte man auch andere Dinge tun… Wir auf dem Weg nach Stuttgart-Vaihingen zu unserem direkten Gegenspieler um den Abstieg. Zuerst durfte Botnang ran und gewannen das Spiel mit 3:1.
Wir waren mit nur 6 Spielern da. Bubi war als Not-Not-Not-Nagel und der Andi kam auch noch zum 2. Spiel. Zum Glück. Also dann mit fast 8 Spielern ab aufs Feld und los ging es. Rums. da stand es 08:01 für uns. Oje, das ist nicht gut. Dann 18:08 und schliesslich mit 25:12 gewannen wir den 1. Satz.
Im 2. Satz ging es dann schon enger her. 07:05 für uns und dann lagen wir 12:13 hinten. Uesley packte seinen Aufschlag aus und mit 7 (sieben) Aufschlägen brachte er uns auf 20:16 nach vorne. Eine kleine Auszeit bei 20:18 und der Satz ging auch an uns mit 25:18. 2:0 und einen Punkt hatten wir nun schon. Und nun der 3. Satz. der lief wie der 1. Satz… nur andersherum. Zack 11:25 verloren. Es kam dann wieder das Cannstatt-Syndrom auf. Jeder wollte alles machen. Bälle wollte man ins Aus schauen… Kurzum. es war Geflatter und Theater auf dem Feld. und der 4. Satz ging mit 25:17 auch weg. Paul verletzte sich in der Mitte des Satzes und unser Joker Andi half aus. Und ein Block und einen Meter und der Andi machte seine Punkte. Nun musste der 5. Satz entscheiden. Paul wollte wieder ans Ruder… Grrrr und sorgte für Blockarbeit. So geht es ja nicht. Aus einem 2:0 einen 2:2 machen.
Da eilten wir mit 07:02 erst einmal davon, aber der 8. Punkt wollte einfach nicht gelingen.
Auszeit vom Gegner bei 02:04 und 02:07. Wir eine Auszeit bei 07:05. Dann endlich der 8. Punkt und wir wechselten die Seiten. Es war ein Zitterspiel. Allianz holte locker einen Punkt und wir mussten um unseren Punkt 3-4 mal Hin- und Herstreiten. 14:13 für uns und ein Lob, ja ein Lob auf die kurze 6 besiegelte den 3:2 Erfolg unserer Mannschaft. Toll. Super. YEAHAW. Alle spitze gespielt. Paul mit seinem Debüt auf der Mitte und das sieht gut aus. Uesley und Carsten spielten die Aussen frei und der eine oder andere Ball fuhr krachend in der Mitte ein. Severin und Tim als Klopfer über Aussen und Lennart als Diagonal sorgten für schlechte Stimmung beim Gegner. Es wurde einfach das runtergespult was wir im Training ’so machen‘.
Es war ein Bombenspiel. Alle haben das sehr gut gemacht!
Nun fehlt noch ein Heimspiel gegen Willisbach und Cannstatt am 24.03.2024.

Eure Volleyballer

Volleyball: Pokal Runde 5

Dienstag ist Pokaltag bei uns. Beim letzten Mal spielten wir in Wernau und heute bei uns gegen TV Cannstatt. Alle 10 spielfähigen waren da. Einer noch am Pfosten und einer schrieb noch. Ab ging es in den ersten Satz. 5:5 und 10:10. da war kein Fortkommen von uns und wir liesen den Gegener auch nicht weg. Gegen Ende zogen wir auf 2 Punkte weg und gewannen den 1. Satz mit 25:22 mit einem kräftigen Muuuuhhhh.  Auch im 2. Satz lagen wir ein wenig besser im Rennen und gewannen diesen auch mit 25:22. 2:0 vorne? die Fans auf der Bank feuerten die Mannschaft an. Das war schon toll und oben auf der Tribüne war ein FanClub von Uesley. Toll, die Stimmung in der Halle. Das war echt super. Und dann ging es in den 3. Satz. Dass das der schwieriigste wird, braucht man nicht zu erwähnen.  Zack war der Gegner mal 10 Punkte weg. Da stand es 18:10. Au weija. Aber das schockte uns nicht und wir holten Punkt um Punkt auf. Leider reichte es dann am Ende nicht mehr für den Sieg. Mist 2:1. Seitenwechsel. auch den 4. Satz konnten wir nicht gewinnen. Alle Sätze gingen 25:22 aus. Die Halle kochte. Im 5. Satz riss der Faden und wir rannten einem Rückstand immer hinterher und verloren auch den 5. Satz mit 15:11. Ein Dank noch an das Schiedsgericht, haben das gut gemacht.
Ein Super-Spiel, das war echt Bombe. Wenn wir das so mitnehmen können, freue ich mich und auch die Mannschaft auf die letzten 3 Spiele in der Saison.

Der nächste Gegener ist am 10.03. Allianz 4

Eure Volleyballer

Volleyball: Spieltag 10

gestern ging es nochmals in den hohen Norden nach Kleiningerheim.
Alle den Helm auf und los ging es in den 1. Satz. Entweder waren wir gut oder der Gegner spielte nur mit halber Kraft :-).  Wir verloren alle 3 Sätze mit :18, was gar nicht so schlecht war, aber verloren ist verloren gegen den ‚Chef‘.

Wir nehmen den Schwung mit und am Dienstag geht es gegen den TV Cannstatt im Pokal und am 10.03. gegen Allianz 4

Eure Volleyballer