Tag der offenen Tür am 28.04.2019

Liebe Mitglieder und Freunde des SSF-Stuttgart,

wir veranstalten am 28.04.2019 einen Tag der offenen Tür. Von 13:00 bis 17:00 Uhr  bieten wir die Möglichkeit, unseren Sport- und Freizeitpark Wurmberg, Öschelbronnerstraße 111, kennen zu lernen und sich über unser Sport- und Freizeitangebot zu informieren. Für das leibliche Wohl gibt es Kleinigkeiten vom Grill, sowie Kaffee und Kuchen. Macht ordentlich Reklame für uns.  Wir freuen uns über jeden Besucher.

Werner

Binokelturnier 2019

Hallo Kartenhaie,

am 06.04.2019 fand unser diesjähriges Binokelturnier in Wurmberg statt. 15 SpielerInnen kämpften in 3 Runden um den 1. Platz des Turniers. Unser Hausteam bruzzelte, schälten und schnippelten in der Küche und nach der 2. Runde gab es sehr leckere ‚Maultaschha in dr. Brüh mit Äbierasalat‘ (Maultaschen in der Brühe mit Kartoffelsalat).

Nach der 3. Runde stand der Sieger mit 1.200 Punkten Abstand fest. Platz 3 ging an Uli. L., Platz 2 an Harald und Rene war der Sieger des Turniers. Herzlichen Glückwunsch.

Ergebnisse aus 2018 gibt es hier zum Nachschauen

Steffen

Volleyball: Spieltag 9, 10 und 11

Hallo Volleyball-Fans,

am 9. Spieltag gegen den TB Cannstatt versuchten wir mit verschiedenen Mannschaftsaufstellungen einen, zwei oder sogar 3 Punkte zu entführen, aber Cannstatt war an diesem Tag zu stark und wir verloren mit 3:0 (:14, :20, :20). Gegen Sindelfingen am Spieltag darauf verloren wir etwas knapper  mit :19, :27 (!), :17. Mitspielen können wir ohne Probleme gegen alle Mannschaften nur am Ende des Satzes sind die ‚Anderen‘ uns immer einen kleinen Schritt voraus bzw. schneller im Ziel.

Am 17.03. ging es dann zum Kellerderby gegen Leinfelden 2. In der Vorrunde verloren wir mit 1:3 und mit einem Sieg würden wir uns auf Platz 8 der Staffel schieben und wären nicht mehr auf einem direkten Abstiegsplatz. 10:00 Uhr morgens in Leinfelden bei strahlendem Sonnenschein durften wir zuerst das Spiel LE 2 – TB Cannstatt als Schiedsrichter begleiten. Dieses wurde mit 3:0 für Cannstatt beendet. Nun waren wir an der Reihe. Ab auf’s Feld und los ging die wilde Fahrt. Im ersten Satz teilten wir ordentlich aus und gewannen diesen mit 25:11. Oje, das war nicht gut, den Satz mit solche einem Abstand zu gewinnen. Im 2. Satz ging es dann zuerst anders zur Sache und wir waren immer hinten dran, aber gegen Ende des Satzes beim Stand von  22:22 drückten wir ‚voll auf’s Gas‘ und ‚machten‘ die letzten 3 Punkte. 2:0 ! In der Mitte des 3. Satzes bekam unser Zuspieler Dirk einen Ball beim Block auf den Daumen und musste leider ausgewechselt werden. Autsch. Andi, nun besser bekannt als WildCard-Andi, sprang in die Bresche und versorgte unsere Angreifer mit gestellten Bällen und wir gewannen den 3. Satz mit 25:17. Yes, we can. Auswärtssieg! Es ging mit einem fetten 3: NUUUUULL, 3: NUUUUULL, 3: NUUUUULL in die Umkleide und dort ging die Party dann mal richtig los.

Am 30.03. geht es in den letzten Spieltag der gegen den 1. und 3. der Staffel. Wir sind gespannt….

Eure Volleyballer.