Volleyball: Pokal Runde 4

heute, am Dienstag,  ging es nach Wernau in eine für uns neue Halle. Pünktlich um 20:00 Uhr aufs Feld zum Warmspielen mit Einschlagen und wir starteten um 20:30 Uhr. Gleich mal 6:0 in Führung liegend, unser Block machte die gegnerischen Angriffe zu nichte und nach dem 08:02 verschnauften wir kurz durch und gaben bei 10:08 wieder Gas. Wir gewannen den 1. Satz mit 25:15. Im 2. Satz sollte Mick aufs Feld, aber mit der 10, welche zu Raphael gehört, ging das nicht. Auf beim Gegruschtel in der Tasche kam keine 25 raus. Da mussten wir erst eine 25 hin-tapen, um ihn dann einzuwechseln. Weiter bauten wir um und Carsten durfte im ersten Drittel wieder nach langer Verletzungspause zuspielen und Lennart freute sich auf seinen Diagonalangriff. Diesen Satz gewannen wir mit 25:10. Im 3. Satz bauten wir wieder um und im Satz wechselten wir dann alles ein und aus, was wir noch hatten. Den Satz ging mit 25:14 an uns. Mal wieder ein ‚Muuuuuhhhhh‘ zu rufen, war etwas komisch nach der langen Durststrecke in der Runde. Die Aussen- und unser Diagonalangreifer spielten schlau und die Mitten mit der notwendigen Durchschlagskraft. Es haben alle saustark gespielt, ganz anders wie zuletzt in der Runde. Bravo,sehr gut. Und der Hase…der bliebt heute mal bei uns.Jetzt ist erstmal Pause und am 25.02. geht es nach Kleiningersheim (1).

Eure Volleyballer

Volleyball: Spieltag 8

heute am Sonntag ging es erstmal 60 km in den Norden an die hessische Grenze nach Geisselhardt. Wir mutig ans Werk, wurden aber mit :12 im ersten Satz ein wenig überfahren. Im 2. Satz ging es mit 23:22 für und dann leider mit 25:27 für den Gegner aus. Im 3. wollten wir dann nicht mehr wirklich und den verloren wir auch mit 25:18.
Morgen geht es im Pokal gegen Wernau 2, dann habe wir spielfrei und darauf gegen Kleiningersheim (1).

Eure Volleyballer

Volleyball: Spieltag 7

es ist wieder Samstag und als Gegner waren heute Kornwestheim (2) und Botnang (3) bei uns zu Gast. Ein starkes Stück Arbeit bei uns hier.
Wir starteten Pünktlich um 14:00 Uhr in das erste Spiel. Leider ohne unsere beiden Stammsteller musste Lennart nun aushelfen und ein paar andere Krankheiten machten es auch nicht besser. Ab ging es in den 1 Satz. Bis 4:4 hielten wir mit, doch dann ein 8:5 und ein 18:9 und ein 25.14. Das war der 1. Satz. Hoppla. in den beiden anderen Sätzen schafften wir es auf nur :18 Punkte. Schade, da war nicht mehr zu holen.Im 2. Spiel gegen Botnang ging es schon besser. Im 1. Satz bei 11:11 hatten wir Oberwasser, aber dann 5 Aufschläge des Gegener’s machten den Satz zu nichte. Im 2. Satz waren wir wieder bei 17:17 oben mit dabei, doch hier reichte es nur zu einem 25:21. Und im 3. Satz lagen wir mit 21:17 vorne, konnten aber den 3. Satz nicht nach Hause bringen und verloren diesen mit 25:23.
Wie man auf dem Bild sieht, kann uns nichts so leicht erschüttern. Wir sehen uns immer noch in Richtung Platz 6 (ohne Relegation) oder 7. (mit Relegation). Der Hase fegte vor uns hin und her, wie konnten ihn nicht einfangen. Nächstes Mal ist er dran.
Auf den Rängen waren ein Haufen Fans, unser Trikot-Sponsor war auch da und es  bebte die Halle. Es waren zwei Bombenspiele. Das lief auf dem Feld ganz anders wie das Ergebnis das ausgibt.

Im Pokal spielen wir am 30.01 in und gegen TSV Wernau 2

Im nächsten Spiel geht es auswärts gegen Geißelhardt 2

Eure Volleyballer

Volleyball: Letzter Spieltag Hinrunde

am Samstag ging es im Heimspiel gegen TSV Kleiningerheim und Allianz 4.
Warum Ingersheim bei uns in der Runde spielt? Keine Ahnung. Da schlugen mehr als einer über unseren Block ins Feld oder dran vorbei. Da war nichts zu wollen. Es waren auch nicht die ‚Besten‘ von Kleiningersheim auf dem Feld. Das Spiel ging mit :18, :12, :18 verloren.
Im 2. Spiel ging es gegen die Allianz 4. Da war nur ein 3:1 drin. Ein Satz für uns , 3 für den Gegner. Die Sätze gingen wie folgt aus: 17:25, 25:13, 22:25 und 23:25. Schade, aber es hat nicht sollen sein.
Wir waren mit 12 Spielern anwesend am Spieltag. Toll.
Im Pokal spielen wir gegen TSV Wernau 2

Wir wünschen alle frohe Weihnachten  und einen Guten Start in 2024.

Eure Volleyballer